Manufaktur

Der Name Rotter steht seit 1894 für aussergewöhnliche Handwerkskunst. Damals eröffnete Anton Rotter an der Löwenstrasse in Luzern sein erstes Atelier. Die Symbiose aus einzigartiger Kunst und vorzüglichem Handwerk führte bereits 1908 zur Erteilung des ersten Patents zur Herstellung fugenloser Eheringe und besonders kunstvoller handgeschmiedeter Wappen- und Siegelringe. Dieses Wissen wurde von Generation zu Generation bewahrt. Bis heute werden alle Ringe mit den originalen Pressen vorgefertigt und anschliessend von Hand geschmiedet.

Das Resultat ist die einzigartige Qualität aller Wappen und Siegelringe und das gute Gefühl, ein Stück Tradition am Finger zu tragen.